Habe gestern einen Vortrag zu 5G, Neurograins & Smartdust bei einem Rotary-Club gehalten.

5G, Smart Dust, Neurograins und Nanoroboter

Der unabhängige Investor Dr. Christoph Frhr. v. Gamm zeigte in seinem Vortrag wie die Technologie des Mobilfunkstandard 5G sich aus 4G evolutionär entwickelt hat und wo welche Frequenzbereiche eingesetzt werden können. 5G ist entgegen mancher Bedenken deutlich umweltfreundlicher, da viel weniger Leistung für die Datenübertragung eingesetzt werden muß als bei den vorigen Übertragungssystemen. Die Anwendungszwecke für das „Internet of Things“ sind durch vielfältig, sowohl in der Kommunikation mit Autos oder zur Überwachung von Warengütern, aber insbesondere auch im menschlichen Körper durch Smart Dust oder Nanorobotern. Hier zeigte v. Gamm die Entwicklung ab 2000 bis heute und Ausblicke auf das was möglich ist. Die Forschung findet weltweit statt, angefangen vom IBM Nanotech Labor in Zürich über Universitäten in den USA wie Harvard, Medellin, Kolumbien oder Laboren in der Ukraine und Taiwan. Dank der weltweit stattgefundenen Feldversuche ab 2020/2021 durch die Covid-Impfung konnte die Industrie recht viele Erfahrungen beim Einsatz von Nanorobotern machen, manche sind geglückt, manche müssen noch über die nächsten Booster-Shots verbessert werden. Inhalte des Vortrags können Sie auf der Website als Video ansehen und den Vortrag als Präsentationsfolien nachlesen, Teil 1: https://www.von-gamm.com/2022/01/nanobots-neurograins-und-5g/ sowie Teil 2: https://www.von-gamm.com/2022/02/vongammcom-global-r47-nanotechnologie-5g-terahertztransformation/